VOLATILITÄT

pexels-photo-201658

VOLATILITÄT (lat. volatilis ‚fliegend‘, ‚flüchtig‘)

Volatilität dominiert die heutige Arbeitswelt, entsprechend geändert haben sich die
Anforderungen an die Arbeitnehmer. Im gleichen Maß haben sich jedoch auch die
Anforderungen und Erwartungen an den Arbeitsplatz geändert.
Wird vom Arbeitnehmer Flexibilität und Mobilität erwartet, hat dieser die gleiche
Erwartungshaltung gegenüber seinem Arbeitsumfeld. Moderne Unternehmen sind
dynamisch, vielfältig, integrativ, flexibel und agil. Eine Umgebung, egal, ob Raum,
Werkzeug oder Objekt, kann mit Sicherheit so designet sein, dass sie sich diesen
Attributen anpasst.*

Der Arbeitnehmer ist nunmehr ein Nomade – die Wahl seines Arbeitsplatzes hängt
von einer bestimmten Aufgabe, Mentalität, Affinität oder rein von der Bequemlichkeit
ab. Dieser radikale Paradigmenwechsel hat starke Auswirkungen auf die Funktionalität,
die Bedeutung und die Identität des zeitgenössischen Arbeitsplatzes. Der
Arbeitsplatz ist nicht mehr nur der Ort, an dem ich meine Arbeit erledige, sondern ein
Katalysator der körperlichen Begegnung und Kooperation, die so in einer virtuellen
Umwelt nicht stattfinden könnten.

Aus: Sodexo Arbeitswelten  Ausgabe # 2

Zitat: 100 Working Spaces, Ausgabe 2016/17, Interview
mit dem Team von Studio Banana.

Workplace Experience

WX 1Unsere Arbeitswelten sind einem elementaren Wandel unterzogen. Digitalisierung und neue Technologien lösen bestehende Strukturen auf und verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Beruf und Freizeit vermischen sich zunehmend und lassen sich nur noch schwer voneinander abgrenzen. Diese Entwicklung hat einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität und Produktivität von Mitarbeitern. Umso wichtiger ist es zu verstehen, wie Arbeitsplätze an künftige Anforderungen angepasst und Prozesse optimiert werden können. Dabei geht es nicht nur um wirtschaftliche Ziele, sondern auch um die Steigerung von Lebensqualität.

Mitarbeiter glücklich, gesund und produktiv zu erhalten erfordert, dass Unternehmen zahlreiche Faktoren betrachten, etwa das bauliche Umfeld, Technologie, Möglichkeiten zur virtuellen Arbeit, Annehmlichkeiten und wie Menschen ihre Umgebung wahrnehmen. Allerdings geht es nicht nur um den physikalischen Raum, sondern auch um Software, Kommunikation, Workflow, organisatorische Struktur, Anerkennung, Lernen und Entwicklung, Performance Management – kurz gesagt, um eine Vielzahl von Werkzeugen und Ressourcen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, gut durch ihren Arbeitstag zu kommen.

 

Sodexo über Qualität am Arbeitsplatz

Die Verbesserung der Lebensqualität hängt stark von der Qualität des jeweiligen Arbeitsplatzes ab. Die Faktoren, die den Arbeitsplatz in seiner erlebbaren Qualität ausmachen sind vielfältig und gehen oft mit einer Subjektivität einher.

Group of Diverse Designers Having a Meeting Concept

Während in den vergangenen Jarzehnten die räumliche Position des Arbeitsplatz eine wichtige Rolle spielte, sind heute Technologien und Digitalisierung von großer Bedeuteung. Dabei hat der Mensch keineswegs an Bedeutung verloren. Im Gegenteil, eine Verbesserung der Qualität des Arbeitsplatzes ist ausschließlich möglich durch eine nutzerorientierte Gestaltung der (technischen und räumlichen) Umgebung, die Prozesse vereinfacht und sich somit positive auf die Arbeitsergebnisse auswirkt.
Lesen Sie in diesem Blog, wie wir von Sodexo uns den Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt stellen, welche Strategien wir als einer der größten Anbieter von Services zur Verbesserung für Sie bereit halten.

Über Sodexo.com

1966
Sodexo wurde in
Marseille gegründet.
Ein Schlüssel zum Erfolg: Bis heute
familiengeführt.

#1
Dow Jones Sustainability Index
(DJSI) & Robeco Sam
Sustainability Yearbook

#1
der privaten Arbeitgeber mit Sitz
in Frankreich

93,5%
Kundenbindung

#1
INNOVATION &
Soziale Verantwortung
& weltweiter Wettbewerbsfähigkeit

> 100
Berfufsgruppen